Neueröffnung der Kaiserschmarrn-Alm

Aus der Almwirtschaft Wetterstein wurde die Kaiserschmarrn-Alm.

In Vordergraseck wurde die alte Almwirtschaft Wetterstein innerhalb von drei Jahren vom Eigentümer Toni Bartl abgerissen und wieder aufgebaut.
Der gebürtige  Garmisch-Partenkirchener ist Musiker, Komponist und Produzent. Er ist bekannt dafür, dass er aus Schrott originelle Instrumente entwickelt und damit preisgekrönte Multimediashow-Programme wie "Yellow Hands", "Alpin Drums", "Auto di Takt" oder "Knedl &Kraut" kreiert.
In der Kaiserschmarrn-Alm steckt viel von ihm, weil er das meiste selbst "zusammenzimmerte". Auf der Terrasse finden 100 Personen und im Gastraum 40 Personen Platz. Die Tische dafür hat er aus einem alten Tennenboden gebaut. Ein Wirtshausboden aus Niederbayern bildet das Dach. Der Boden und das eigene Backhäusl stammen aus dem Holz eines 324 Jahre alten Bauernhauses aus Gelting. Auch im Innenbereich tragen viele Dekorationen die Handschrift des Toni Bartl.

Das Ziel: Alpenländisch und trotzdem modern.



Zum ersten Mal sperrte der Wirt und Pächter Wilfried Weinberg Mitte Oktober die Türen von Toni Bartl's Kaiserschmarrn-Alm für die Gäste auf. Nach den ersten Testläufen fällt der offizielle Startschuss für den Betrieb am Freitag, 1. Dezember 2017.
Der Pächter Wilfried Weinberg ist bereits Inhaber der Hochalm. Er ist Jäger und bietet deshalb außer den üblichen bayerischen Spezialitäten auch erstklassiges Wild an. Auch sonst setzt er in seinem Angebot auf regionale hochwertige Produkte. Dieses kennt und schätzt man bereits von der Hochalm. Und natürlich gibt es auch wie der Name bereits sagt, einen sehr leckeren Kaiserschmarrn - den sollte man unbedingt probieren! Qualität und eine Wohlfühlatmosphäre sind garantiert.

Die Kaiserschmarrn-Alm bietet die letzte Möglichkeit zur Einkehr vor dem südlichen Zugang zur Partnachklamm im Reintal.
Verbinden kann man eine Einkehr in die Kaiserschmarrn-Alm mit einer Wanderung vom Gipfel des Eckbauer nach einer Auffahrt mit der Eckbauerbahn, mit einer Wanderung vom Skistadion, mit einer Auffahrt in der Graseckbahn oder mit einer Wanderung durch die Partnachklamm. Dies alles ist auch im Winter möglich, denn die Wege und Straßen sind geräumt.

Lage: In Vordergraseck am Weg zum südlichen Eingang der Partnachklamm gelegen.
GPS-Daten: N 47° 27,850' E 11° 07,449' UTM: 32T O 0660083 N 5258934
Karte: In Google Maps anzeigen.

Wegbeschreibung: In ca. 1 Stunde Fußweg von der Bergstation der Eckbauerbahn, oder in ca. 1 Stunde Fußweg vom Skistadion zu erreichen.
Von der Bergstation der Graseckbahn werden nur ca. 10 Minuten Fußweg benötigt.

Mehr Info:
Adresse: Graseck 6, 82467 Garmisch-Partenkirchen
Telefon: 0049 (0)176 240 99999
Internet: www.kaiserschmarrn-alm.de
E-Mail: weinberg@hoch-alm.de

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Spazieren in Garmisch

Die Faszination einer deutsch(-östereichisch)en Bergspitze.

Eibsee Seilbahn Zugspitze - ein Neubau mit Weltrekord.